F.A.Q.

Hier finden Sie Antworten auf einige häufig gestellte Fragen zu Codillion.

Allgemeines

Ab wann sind Anmeldungen für Kurse möglich?

Für die Kurse im kommenden Herbst können Sie Ihr Kind ab dem 1. September anmelden. Anmeldungen sind möglich, so lange es in den Kursen freie Plätze gibt.

Hier geht es ab 1.9.2016 zur Kursübersicht und zur Anmeldung.

Wie melde ich mein Kind an?

Die Anmeldungen sind ab 1. September freigeschaltet. Sie können Ihr Kind online anmelden, indem Sie Ort, Kurs und Datum auf der Seite Kurse auswählen. Die Anmeldungen müssen durch eine erziehungsberechtigte Person erfolgen.

Selbstverständlich können Sie sich auch telefonisch anmelden unter der Nummer 044 585 17 71 oder per E-Mail an info@codillion.org. Gerne unterstützen wir Sie bei der Anmeldung, wenn nötig.

Hier geht es ab 1.9.2016 zur Kursübersicht und zur Anmeldung.

Wie sehe ich, ob Anmeldungen möglich sind?

Die Anmeldungen für die Herbstkurse 2016 sind ab 1. September freigeschaltet. Danach sehen Sie jederzeit auf der Website, ob es in einem Kurs noch freie Plätze gibt. Die Website wird automatisch aktualisiert, wenn ein Kurs ausgebucht ist.

Wenn Sie über neue Kurse und zusätzliche Plätze informiert werden möchten, dann empfehlen wir Ihnen, unseren Newsletter zu abonnieren oder uns auf Twitter zu folgen.

Hier können Sie sich für den Newsletter anmelden.

Ist mein Kind nicht noch zu klein für einen Programmierkurs?

Unsere Kurse eignen sich für Kinder von 5 bis 12 Jahren, egal, ob sie die digitale Welt erst entdecken oder schon routinierter sind. Es gibt auch Kurse, in denen nicht mit Computern gearbeitet wird, und solche, die auch Kinder besuchen können, die noch nicht lesen und schreiben können.

Bei Codillion stehen Entdeckerlust, Kreativität, Freundschaft neben den Computerskills im Zentrum. Die Kinder können in einem sicheren und kontrollierten Umfeld entdecken, was sie fasziniert, sie können experimentieren und herausfinden, was sie mit ihren Fähigkeiten erreichen können – und sie tun das immer gemeinsam mit anderen Kindern.

Wenn wir in unseren Kursen Computer und Tablets einsetzen, werden die Kinder in Internetsicherheit geschult, und sie erhalten ein entsprechendes Zertifikat («digital citizen»).

Die Kinder dürfen Computer und Internet ausschliesslich für Kurszwecke nutzen.

Können Kinder mit speziellen Bedürfnissen die Kurse besuchen?

Unsere Kurse richten sich nicht explizit an Kinder mit speziellen Bedürfnissen, aber einige unserer Lehrpersonen sind entsprechend ausgebildet und können Kinder mit besonderen Anforderungen bis zu einem gewissen Grad integrieren. Wenn Kinder ohne zusätzliche Hilfe die Schule besuchen können, dann läuft es in unseren Kursen gewöhnlich sehr gut.

Wenn ein Kind jedoch ständig eine Betreuerin oder einen Betreuer benötigt, dann müssten Sie sicherstellen, dass diese Person auch in den Codillion-Kursen dabei ist. Die Begleitperson muss in jedem Fall älter sein als 18 Jahre.

Bitte nehmen Sie mit uns Kontakt auf, bevor Sie ein Kind mit besonderen Bedürfnissen anmelden, entweder telefonisch unter der Nummer  044 585 17 71 oder per E-Mail an info@codillion.org.

Kurs-
angebot

Wie werden die Altersgrenzen für die Kurse festgelegt?

Wir definieren die Altersgruppen für unsere Kurse sorgfältig und aufgrund verschiedener Kriterien, wie zum Beispiel der Komplexität der verwendeten Software, Roboter und eingesetzten Spiele oder auch der Schreib- und Lesefähigkeiten.

Wer zu Beginn des Kurses über die erforderlichen Fähigkeiten verfügt, kann am Kurs teilnehmen.

Gibt es einen Abholservice?

Es besteht die Möglichkeit, dass unsere Lehrpersonen ein Kind von einem Bahnhof oder von zu Hause abholen und nach dem Kurs wieder hinbringen. Dieser Service ist jedoch nicht in den Kursgebühren inbegriffen. Die Begleitung erfolgt in jedem Fall mit öffentlichen Verkehrsmitteln und muss mindestens zwei Tage im Voraus gebucht werden. Die Verrechnung erfolgt separat.

Sie können den Abhol-/Bringdienst auch direkt zusammen mit der Kursanmeldung online buchen. Die Kosten betragen CHF 35 pro Stunde, wobei jeweils mindestens 15 Minuten verrechnet werden.

Wer sind die Lehrpersonen?

Die Codillions sind eine Familie. Jedes Teammitglied bringt seine individuelle Mischung von Energie, Leidenschaft, Enthusiasmus, Technologiewissen und Erfahrung im Umgang mit lernenden Kindern mit. Wir streben an, dass jeder Kurs von einer Kombination aus erfahrenen Kursleitenden und neuen Lehrpersonen geleitet wird, die unser Team mit ihren Perspektiven bereichern.

Viele unserer Lehrpersonen sind Studierende der Pädagogik, Ingenieurwissenschaften oder Informatik/Computerwissenschaft . Sie stammen oft aus den Regionen, in denen die Kurse stattfinden.

Alle unsere Lehrpersonen werden geschult. Sie müssen vor ihrer Anstellung zudem einen Strafregisterauszug vorweisen.

Bei allen Kursen sind mindestens zwei Lehrpersonen anwesend, wir garantieren ein Verhältnis von einer Lehrperson zu acht Kindern. So garantieren wir kleine Gruppen sowie eine optimale und individuell angepasste Lernumgebung.

Muss mein Kind einen eigenen Laptop oder ein iPad mitbringen?

Nein, alle technischen Geräte werden von uns zur Verfügung gestellt. Jeweils zwei Kinder teilen sich einen Laptop oder ein Tablet.

Werden in den Kursen Windows- oder Mac-Betriebssysteme eingesetzt?

Auf unseren Laptops ist Windows installiert. Die Tablets laufen auf Android.

Welche Software wird eingesetzt?

Auf den Laptops laufen Tynker und Scratch. Auf den Tablets kommen ScratchJr und Android-Apps von Wonder Workshop zum Einsatz. Wir tun alles, um immer aktuellste Software verfügbar zu haben.

Haben Sie weitere Fragen? Dann kontaktieren Sie uns!

Schreiben Sie uns auf info@codillion.org oder rufen Sie uns an: 044 512 18 18.

CODILLION

Codillion lehrt Kinder auf spielerische Weise, wie Technik, Computer und Robotik funktionieren und dass mehr in einem Computer steckt als Games und Videos. In unseren Kursen erhalten die Kinder ein grundlegendes Verständnis für Technologie und erkennen, was alles möglich ist mit Technologie und ein bisschen Fantasie.

FOLLOW US

EIN PROGRAMM IM RAHMEN VON digitalswitzerland I nextgeneration